Ortsgruppe Bad Kreuznach

Startseite


Die Ortsgruppe Bad Kreuznach blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück.
Am 23. April 1911 fand die Gründungsfeier der damaligen Ortsgruppe Bad Münster a. Stein / Bad Kreuznach auf der Ebernburg statt.
Die Gründung selbst geht auf die Industrialisierung und die Entstehung der industriellen Ballungszentren als eine Art Gegenbewegung zurück. Die Städter wollten zwar nicht wieder zurück aufs Land, aber ihre Freizeit in der Natur und an der frischen Luft verbringen.
Die Grundsteine waren gelegt.
Am 1. Januar 1928 konnte die Ortsgruppe mit 196 Mitgliedern bereits Platz 15 der Liste der aufgeführten Ortsgruppen einnehmen.
Mitte der Dreißiger Jahre wurde durch den Reichssportführer, -wanderführer und den Hauptvorstand des PWV angeordnet, dass die Ortsgruppen die Bezeichnung Zweigverein zu führen haben.
Es kam zur offiziellen Trennung der beiden OGn Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein-Ebernburg.
Mit Beginn des 2. Weltkrieges brach das Wanderleben fast vollständig zusammen. Die "französische Militärregierung" löste 1945 alle Vereine auf und beschlagnahmte das Vermögen und die Hütten und Häuser.
Zu einer Wiederbelebung des Pfälzerwald-Vereines kam es dann in den Jahren 1948/49 nach der Lockerung der Bestimmungen der Militärregierung.
In den Fünfziger Jahren wuchsen die Mitgliederzahlen der Ortsgruppen denn stetig an.
Die Ortsgruppe Bad Kreuznach zählt heute rund 200 Mitglieder.

Wir würden uns freuen Sie als Mitglied begrüßen zu dürfen.

Diese Seite wurde erstellt von marabu- koblenz (www.marabu-koblenz.de.tl)